Aktuelle Projekte mit Iven Hausmann sind u.a.

  FUSION

ist ein brandneues Projekt mit langer Vorgeschichte. Sein Ausgangspunkt ist eine Rückbesinnung auf Live-Projekte mit Instrumentalmusik, die unter dem Namen FUSION in den Jahren von 1977 bis 1986 vorwiegend in der DDR und Ost-Europa präsent waren. Deren wichtigstes Merkmal war die Zusammenführung unterschiedlicher musikalischer Haltungen, von Free Jazz bis Pop, in komplexen und groß besetzten Arrangements mit viel Raum für Improvisation.

Mit einem Abstand von 17 Jahren findet dieses Konzept nun in ~TEMP seine Fortsetzung, unterstützt durch Rundfunkstationen, deren Vertreter schon seit längerer Zeit immer wieder starkes Interesse an erneuten gemeinsamen Produktionen gezeigt haben. Und wie der Name erkennen lässt, handelt es sich dabei nicht nur um ein Revival, sondern um einen neuen Ansatz mit allen Optionen, die eine seitdem veränderte Musikland-schaft und die hinzugewonnenen Erfahrungen der Beteiligten mit sich bringen.

nun, nach 36 Jahren gibt es diese Musik wieder live zu hören, mit neuer Besetzung und in neuem Sound


 

 

Bonehenge 

Quintett mit Jan von Klewitz, Stefan Lottermann, Pepe Berns und John Schröder 

 

 

Transylvaniana / Absurdistan Suite

Der Berliner Schlagzeuger und Komponist Maurice de Martin präsentiert mit einem hochkarätig besetzten Ensemble seine neueste kammermusikalische Arbeit.
Die Musik dieses Programms schöpft aus dem bemerkenswerten musikalischen Erbe des siebenbürgischen Hochlands, welches er in den Jahren 1997 bis 2000 auf der Suche nach sächsischer, ungarischer und rumänischer Musik bereiste.
Entstanden ist ein Werk, das, fußend auf teils bis ins 13.Jahrhundert zurückdatierte Manuskripte, einen zeitgemäß-improvisatorischen Ausblick auf diese eigentümliche und hier bis dato wenig bekannte Musik ermöglichen soll.
Im Dezember 2001 wurde die Suite im Rahmen des Berliner Jazz Focus Festivals erfolgreich uraufgeführt und vom Sender Freies Berlin live aufgezeichnet.

Kalle Kallima Gitarre
Ulli Bartel Violine
Antonio Palesano Trumpet
Ben Abarbanel Wolff Saxes 
Iven Hausmann Posaune
Gunnar Geisse Gitarre
Tadeusz Sudnik  realtime electronics
Antonis Anissegos Piano
Oliver Potratz Bass
Maurice de Martin Schlagzeug, Komposition

 

2002, ©  Iven.Hausmann